Schnecken(h)aus Zeit

Als Brücke zur Langsamkeit

Für einen besonderes Menschenkind das an Leukämie erkrankt ist, habe ich diese Geschichte geschrieben, 
in Begleitung eines Schnecken Kisschens mit Hirseschalen.
Möge die Geschichte, in Komposition mit einem "Schnecken(h)aus Zeit" Kisschens noch vielen anderen großen & kleinen Menschenkindern, Hoffnung und Zuversicht schenken

Die Häuschen Schnecken fressen im Garten zwar Mamas Salat und Blumen.
Aber nur, weil sie sonst nichts finden. Viel lieber fressen sie mit ihren gleichförmigen Raspel Zähnchen den Abfall.
Sie räumen zwischen den Beeten auf und beseitigen alles was da nicht hingehört.

Davon handelt auch die Geschichte;

Von dem kranken Zwerglein und dem wundersamen Schnecken Kisschen.

An einem warmen Sommerabend lief ein Zwerglein jammernd durch den Wald.
Es fühlte sich so gar nicht wohl, war schlapp und müde. An einem alten, starken Nussbaum ließ es sich nieder, 
umarmte ihn und bat um einen Rat. Ein leises Rauschen in den Blättern des Baumes ließ das Zwerglein  nach oben schauen.
Eine feine, leise Stimme aus den Ästen sprach zu ihm; “Zwerglein was fehlt dir”? 

Sein Blick lauschte der Stimme und erblickte die kleine Fee die zu ihm herabschaute.
“Ach liebe Fee, antwortete das Zwerglein, 
ich fühle mich gar nicht wohl.” ,,In meinem Körper sind doofe Bakterien, die meine gesunden Zellen krank machen.”
,,Zaubern kann ich nicht, sprach die Fee. ,,Ich bin die Fee der hilfreichen Geschenke.”

Ich schenke dir ein “Schnecken Kisschen” von dem weise alte Feen sagen;

Lege deinen Kopf am Abend auf in Schnecken Kisschen. Vor dem Einschlafen hörst du sie ganz leise raspeln.
Sie fressen die kranken Zellen und krank machende Bakterien. Das ist ihre Lieblingsspeise.
Sei geduldig! Schnecken bewegen sich wie sie fressen;  L a n g s a m.
,,Sie fressen gründlich und putzen alles blank, bis nur noch gesunde Zellen in deinem Körper wohnen.”!

Das Zwerglein dankte der kleinen Fee und nahm das Kisschen mit in sein Zwergen Haus.

Von nun an legte es jeden Abend sein Köpfchen auf das Schnecken Kisschen und hörte die Schnecken raspeln.
Manchmal fiel dem kleinen Zwerglein das Geduldig seingar nicht so leicht.
Dann erinnerte es sich an  den alten Nussbaum mit der kleinen Fee darin und an ihre Worte;

,,Schnecken fressen langsam aber gründlich und putzen alles blank.”

So lernte das Zwerglein das Geduldig sein. Sein Körper erholte sich und die “Schnecken Zeit “ der Langsamkeit ließ es wieder völlig gesund werden. Das Zwerglein war so voller Dankbarkeit, dass es das Schneckenkisschen weitergab.

Manchmal verschickt es das Kisschen durch Menschen an Kinder und Erwachsene  die auch krank machende Bakterien im Körper haben.                                             
Möglicherweise hilft es nun DIR!

Sei geduldig und lausche den Schnecken beim Raspeln. ;-)


© Carmen S. Wiese